Ozeanien no image

Published on Juli 21st, 2011 | by Sonja Krause

0

Beste Reisezeit Bora Bora

201308_BoraBora Bora ist ein traumhaftes, südpazifisches Inselatoll den Gesellschaftsinseln Französisch Polynesiens. Das Inselparadies Bora Bora mit Hibiskus, Palmen und tropischen Regenwald ist umgeben vom Pazifik, der hier kristallklar in türkis- bis königsblau schimmert. Im Südwesten der Zentralinsel und auf den Motus finden sich paradiesische schneeweiße Strände. Der höchste Berg auf der Zentralinsel ist der Mont Otemanu (727 Meter). Wie von einem schützenden Wall ist die Zentralinsel fast vollständig von einem Korallensaum umgeben, von dem sich die bewachsenen Motus erheben. Im Reisebüro kann man hier  in den Lagunen luxuriöse Hotels buchen. Teile des Regenwaldes können mit dem Jeep entdeckt werden, aber die ganze Schönheit erfährt man nur bei Wanderungen. Denn es gibt viele Gebiete mit üppiger Vegetation, in die man ausschließlich zu Fuß vordringen kann. Um Bora Bora erstreckt sich eine einmalige Unterwasserwelt. Bunte Fische tummeln sich hier zu tausenden in den Korallenriffen. Für Taucher sind auch die vielen Rochen interessant. Die Wassertemperaturen erreichen zur beste Reisezeit Bora Bora 26 bis 28 Grad Celsius.

Durch die Nähe zum Äquator wird Bora Bora von tropisch warmen, immerfeuchten Klima geprägt. Die durchschnittlichen Jahrestemperaturen liegen zwischen 28 und 31 Grad Celsius. Im Jahresverlauf zeichnen sich zwei Jahreszeiten deutlich ab. Die trockene und kühlere Jahreszeit ist die beste Reisezeit Bora Bora. Die Trockenzeit erstreckt sich zwischen April und Oktober. Dann steigen die Temperaturen bis auf 29 Grad Celsius, in der Nacht fallen die Temperaturen auf 22 bis 23 Grad Celsius. Die Temperaturen werden durch einen steten Wind erträglicher. Der Passatwind weht jetzt aus Südost. Kurze Regenschauer sind auch möglich, aber es klart schnell wieder auf. Die beste Reisezeit Bora Bora ist zwischen Mai und Oktober. Wobei in den Monaten Juni, Juli, August und September hier Hochsaison und bei guter Reiseplanung dann die beste Reisezeit Bora Bora ist.

In die heiße Jahreszeit zwischen November und April fällt auch die Regenzeit, besonders zwischen Dezember und April. Dann fallen etwa 75 Prozent der Jahresniederschlagsmenge meistens in kurzen Regenschauern, die mehrmals täglich auftreten können. Wobei durch Windeinfluss die Niederschlagsmenge auf der Ostseite des Atolls höher liegt. Der Passatwind weht nun aus Nord bis Nordost. Besonders zwischen Januar und März kann der Zyklon, ein tropischer Wirbelsturm, auftreten. Zu dieser Zeit steigen die Temperaturen bis auf 32 Grad Celsius und fallen in der Nacht auf 22 Grad Celsius. Die Luft ist dann recht feucht und schwül. Aber trotzdem ist auch zu dieser Zeit Bora Bora eine Reise wert.

Tags: , , , , , , , , ,


About the Author



Hinterlasse eine Antwort

Back to Top ↑